Entdecken Sie die Vorzüge der vielseitig ausgerichteten Themenhotels in Südtirol

Themenhotels

In den Ferienregionen Südtirols finden Sie passende Reiseziele für alle Wünsche und Erwartungen an einen erfüllten Urlaub.

Die Themenhotels in Südtirol sind auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingestellt, sie bieten individuelle Freizeitangebote und speziell zusammengestellte Reisepakete an. Hier bleiben keine Wünsche offen!

Ob Aktivurlauber oder einfach nur zum Genießen und Relaxen, für Gruppen, Familien oder romantisch zu zweit. Urlaubsthemen und Reisetipps zu den verschiedensten Interessen!

Infos zu den verschiedenen Themenhotels und den zu erwartenend Leistungen:

Die besten und beliebtesten Reiseziele in Südtirol, zu jeder Jahreszeit

Reisezeiten

Mithilfe von anonymisierten Angaben wie Urlaubsziel, An- und Abreisewünschen, aus unserem kostenlosen Anfrageservice, können Sie in Echtzeit, die zur Zeit beliebtesten Reisezeiten und die beliebtesten Reiseziele unserer Südtirolurlauber erforschen.

Nehmen Sie sich die Zeit und stöbern einfach einmal durch die folgenden Seiten, vielleicht ist ja die ein- oder andere Inspiration für Ihre nächste Urlaubsreise nach Südtirol dabei.

Im Folgenden können Sie sehen welche als beliebtesten Ferienregionen auserkoren wurden und wo die beliebtesten Urlaubsorte in Südtirol, zu Ihrer bevorzugten Reisesaison liegen.

Übersicht der beliebtesten Reiseziele zu allen Jahreszeiten:

Hotels und andere Unterkünfte in unserem Südtirol Gastgeberverzeichnis:

Hotelverzeichnis

In unserem Unterkunftsverzeichnis finden Sie Hotels aller Kategorien, vom schlichten aber gemütlichen 2 - 3 Sterne Hotel, bis zum 4 - 5 Sterne Wellnessresort, barrierefreie Unterkünfte oder ein Boutique- und Designhotel mit allem nur erdenklichen Komfort und Gourmetküche.

Lernen Sie Ihre Gastgeber in persönlicher Atmosphäre kennen, z.B. in einer Ferienwohnung, oder einer der meist familiär geführten Pensionen oder versuchen Sie es einmal mit einem Urlaub auf dem Bauernhof.

Sie wollten schon immer wissen wofür eigentlich die Sterne, Sonnen und Blumen stehen? Hier finden Sie die Erklärung zu den Klassifizierungen der verschiedenen Unterkunftstypen.

Hier finden Sie Ihre Gastgeber vom Tal bis hinauf in die Hochalmen der Dolomiten.

Alle Unterkünfte in unserem Unterkunftsverzeichnis:

Zum Auswahl schließen hier klicken oder ESC-Taste drücken

Nationalpark Stilfserjoch & Ortlergebiet

Der Nationalpark Stilfser Joch bedeckt eine Fläche von 130.700 Hektar und erstreckt sich über die oberitalienischen Provinzen Südtirol, Brescia, Trient und Sondrio.

Das Stilfser Joch von Prad aus fotografiert

Er wurde am 24. April 1935 gegründet und ist damit das älteste Naturschutzgebiet in der autonomen Provinz Südtirol. Eine Erweiterung des Parkareals auf die heutige Größe erfolgte im Jahr 1977. Der Nationalpark gehört zu den größten Schutzgebieten im Alpenraum und erstreckt sich im Gebiet des Ortlermassivs westlich vom Naturpark Texelgruppe.

Landschaftsformationen im Nationalpark Stilfser Joch

Der Nationalpark Stilfser Joch wird im Norden durch das Münstertal begrenzt, das sich vom von der Schweiz bis in die Südtiroler Region des Vinschgaus erstreckt. Im Osten bildet das Ultental die natürliche Begrenzung des Naturschutzgebietes, während der Park im Süden bis zum Val di Sole in der Provinz Trient reicht. Der Nationalparks Stilfser Joch erstreckt sich in einer Höhe zwischen 900 und 3.905 Metern. Die höchste Erhebung ist der 3.905 Meter hohe Ortler im gleichnamigen Bergmassiv.

Langental im Martelltal, im Hintergrund ZufallspitzenDie Landschaft im Nationalpark Stilfser Joch wurde maßgeblich von Gletschern während der letzten Eiszeit gestaltet. Am Talabschluss des Martelltals sowie am Ende der Hochtäler von Trafoi und Sulden befinden sich im Hochgebirge vergletscherte Regionen. Im Nationalpark befindet sich einer der höchstgelegenen Alpenpässe. Die Auffahrt zum Stilfserjoch nimmt ihren Anfang in der Ortschaft Trafoi und windet sich in 48 Kehren bis auf eine Höhe von 2.278 Metern den Berg hinauf.

Südtiroler Gemeinden im Nationalpark Stilfser Joch

Die Südtiroler Gemeinden im Nationalpark liegen im Vinschgau, das den oberen Teil des Etschtales bildet.

Blick vom Vinschger Höhenweg, oberhalb von LatschJede Ortschaft in dieser Region hat ihre Besonderheiten. Glurns gehört mit knapp 900 Einwohnern zu den kleinsten Städten des Alpenraumes und ist vollständig von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben. Latsch liegt am Fluss Etsch und über dem Gemeindegebiet erhebt sich der vergletscherte Gipfel des 3.257 Meter hohen Hasenöhrl. Die Gemeinde Laas ist durch den Abbau des wetterbeständigen Laaser Marmors bekannt geworden.

Ein überwältigendes Bergpanorama erwartet die Besucher in der Gemeinde Stilfs, die auf einer Höhe von 1.300 Metern über dem Meeresspiegel liegt. Mehr als zehn Dreitausender überragen die Region und bilden eine fantastische Kulisse auf den Bergwanderungen.

Das Martelltal, dass höchstgelegene Erdbeeranbaugebiet EuropasIn der Südtiroler Gemeinde Martell befindet sich das höchstgelegene Erdbeeranbaugebiet Europas. Die Anbauflächen erstrecken sich bis in eine Höhe von 1.600 Metern über dem Meeresspiegel. Prad liegt im Vinschgauer Talboden und im Hauptort befindet sich eines von insgesamt zehn Nationalparkhäusern. Nur wenige Kilometer von Prad entfernt liegt mit Schlanders der bevölkerungsreichste Ort im Vinschgau. Am Eingang zum Münstertal liegt mit Taufers die westlichste Gemeinde Südtirols in der Nähe der Schweizer Grenze.

Ökosysteme und Lebensräume

Im Nationalpark Stilfser Joch kommen sämtliche alpinen Klima- und Vegetationszonen vor. Bewaldete Berghänge erstrecken sich bis in eine Höhe von 2.100 Metern.

Bergspitzen oberhalb des Stilfser JochAm weitesten sind Fichtenwälder verbreitet, die ab einer Höhe von etwa 1.400 Metern in einen Lärchen- und Zirbenwald übergehen. Oberhalb von 2.200 Metern dominieren alpine Rasen und Strauchheide. Zu den am häufigsten vorkommenden Gewächsen zählen Krummsegge, Grauerlengehölze und verschiedene Alpengräser. Die Gebirgsbäche werden mehrheitlich von den Gletschern der Hochgebirgsregionen gespeist. Das Wasser besitzt oft eine milchig-trübe Färbung, die auf die mitgeführten Schwebstoffe zurückzuführen ist.

Nationalparkhaus StilfserjochDas Wappentier des Nationalparks Stilfser Joch ist der Steinadler und tatsächlich ist in dem Naturschutzgebiet eine vergleichsweise große Population der Greifvögel beheimatet.

Steinböcke und Gämsen kommen in den höheren Lagen vor und weiden im Sommer auf den alpinen Rasen ab einer Höhe von 2.200 Metern. Dort befindet sich auch der Lebensraum der Murmeltiere. Die Fichten- und Zirbenwälder sind die Heimat von Rotwild, Dachsen und Füchsen. Tannenhäher, Fichtenkreuzschnabel und Birkhuhn gehören zu den am weitesten verbreiteten Vogelarten. Im Talgrund erstrecken sich vereinzelt urtümliche Auwälder mit einem Bestand an Silberweiden, Grauerlen und Schwarzpappeln.

Wander- und Erlebniswege im Nationalpark Stilfser Joch

Vom Hochgebirgspfad bis zum Familienwanderweg liegen Wanderwege sämtlicher Schwierigkeitsstufen im Nationalpark Stilfser Joch.

Wegweiser am Vinschger HöhenwegIn die hochalpinen Gletscherregionen führt der Gletscherlehrpfad Martell, auf dem anschaulich die Wirkung der Gletschertätigkeit nachgewiesen wird. Im Talboden verläuft der Erdbeerweg mit zahlreichen Informationstafeln und auf dem Waldtierpfad Gumperle erfahren interessierte Wanderer Details zu den Tieren im Nationalpark. Über einen mittelalterlichen Saumpfad führt eine Wanderung auf dem Archaikweg, der in seinem Verlauf frühgeschichtliche Bergbauschächte passiert.

Einen Einblick in die Geschichte gewährt der Themenwanderweg Kleinboden, der in Trafoi seinen Anfang nimmt. In der Umgebung der Furkelhütte finden sich noch heute Hinweise auf die Kampfhandlungen während des Ersten Weltkrieges, als auf den Berggipfeln die sogenannte Ortlerfront verlief. Oberhalb der Baumgrenze verläuft mit dem Almenweg ein Südtiroler Höhenweg, der über grüne Wiesen mit leuchtenden Alpenblumen zu den Almen der Gemeinden Stilfs, Glurns und Prad führt.


 

Last Minute: Wanderurlaub im sonnigen Passeiertal bei Meran

Urlaub in Südtirol

Goldener Herbst im Meraner Land, bei  Residence Königsrainer

Last Minute Herbstangebote für Ihren Urlaub in St. Leonhard in Passeier, Ferienwohnungen komfortabel, großzügig und gemütlich...