Entdecken Sie die Vorzüge der vielseitig ausgerichteten Themenhotels in Südtirol

In den Ferienregionen Südtirols finden Sie passende Reiseziele für alle Wünsche und Erwartungen an einen erfüllten Urlaub.

Die Themenhotels in Südtirol sind auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingestellt, sie bieten individuelle Freizeitangebote und speziell zusammengestellte Reisepakete an. Hier bleiben keine Wünsche offen!

Ob Aktivurlauber oder einfach nur zum Genießen und Relaxen, für Gruppen, Familien oder romantisch zu zweit. Urlaubsthemen und Reisetipps zu den verschiedensten Interessen!

Infos zu den verschiedenen Themenhotels und den zu erwartenend Leistungen:

Die besten und beliebtesten Reiseziele in Südtirol, zu jeder Jahreszeit

Mithilfe von anonymisierten Angaben wie Urlaubsziel, An- und Abreisewünschen, aus unserem kostenlosen Anfrageservice, können Sie in Echtzeit, die zur Zeit beliebtesten Reisezeiten und die beliebtesten Reiseziele unserer Südtirolurlauber erforschen.

Nehmen Sie sich die Zeit und stöbern einfach einmal durch die folgenden Seiten, vielleicht ist ja die ein- oder andere Inspiration für Ihre nächste Urlaubsreise nach Südtirol dabei.

Im Folgenden können Sie sehen welche als beliebtesten Ferienregionen auserkoren wurden und wo die beliebtesten Urlaubsorte in Südtirol, zu Ihrer bevorzugten Reisesaison liegen.

Übersicht der beliebtesten Reiseziele zu allen Jahreszeiten:

Hotels und andere Unterkünfte in unserem Südtirol Gastgeberverzeichnis:

Im Südtirol Unterkunftsverzeichnis finden Sie Hotels aller Kategorien, vom schlichten aber gemütlichen 2 - 3 Sterne Hotel, bis zum 4 - 5 Sterne Wellnessresort, barrierefreie Unterkünfte oder ein Boutique- und Designhotel mit allem nur erdenklichen Komfort und Gourmetküche.

Aber es muss nicht immer ein Hotel sein! In der Übersicht der zur Zeit beliebtesten Unterkünfte, können Sie sehen welche Unterkunftsarten am häufigsten ausgewählt werden.

Lernen Sie Ihre Gastgeber in persönlicher Atmosphäre kennen, z.B. in einer Ferienwohnung, oder einer der meist familiär geführten Pensionen oder versuchen Sie es einmal mit einem Urlaub auf dem Bauernhof.

Sie wollten schon immer wissen wofür eigentlich die ★ Sterne, ☀ Sonnen oder ✿ Blumen stehen? Hier finden Sie die Erklärung zu den Klassifizierungen der verschiedenen Unterkunftstypen.

Hier finden Sie Ihre Gastgeber vom Tal bis hinauf in die Hochalmen der Dolomiten.

Alle Unterkünfte in unserem Unterkunftsverzeichnis:

Zum Auswahl schließen hier klicken oder ESC-Taste drücken

Naturpark Fanes–Sennes–Prags

Im äußersten Westen Südtirols erstreckt sich der Naturpark Fanes-Sennes-Prags, der im Jahr 1980 gegründet wurde. Er bedeckt eine Fläche von rund 25.400 Hektar und das Antlitz wird von mächtigen Dolomitengipfeln geprägt.

Der Südtiroler Regionalpark liegt in den Pragser Dolomiten und schließt Teile des Gebirgsmassivs der Fanesgruppe ein. Die Felsmassive wurden wie die gesamte Naturlandschaft der Südtiroler Dolomiten im Jahr 2009 in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. 

Landschaftsformationen im Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Die charakteristischen Felsformationen der Dolomiten prägen das Landschaftsbild im Naturpark Fanes-Sennes-Prags. Im Norden wird das Naturschutzgebiet vom Pustertal begrenzt, während sich der Park im Süden bis zur Südtiroler Landesgrenze erstreckt. Die größte westliche Ausdehnung erreicht der Naturpark an den bewaldeten Hängen bei St. Vigil in Enneberg und im Osten bildet das Höhlensteintal die natürliche Grenze des Areals. Dort schließt sich der Naturpark Drei Zinnen in den Sextner Dolomiten an.

Zu den höchsten Erhebungen im Naturpark Fanes-Sennes-Prags gehört die Hohe Gaisl mit einer Höhe von 3.100 Metern. Im Zentrum des Naturschutzgebietes liegen die Hochebenen von Fanes und Sennes mit den gleichnamigen Almen und die Plätzwiese. Stark verkarstete Täler wechseln sich mit hügeligen Hochterrassen ab, die von mächtigen Dolomitengipfeln eingerahmt werden. Ein typisches Landschaftsmerkmal sind die Kalkrasenflächen in einer Höhe zwischen 2.000 und 2.800 Metern. Mit dem Pragser Wildsee und dem Toblacher See befinden sich zwei der wichtigsten Naturseen im Naturpark.

Südtiroler Gemeinden im Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Mit den Gemeinden Toblach, Prags, Olang, Abtei, Enneberg und La Val liegen idyllische Urlaubsorte im Naturpark Fanes-Sennes-Prags. Toblach befindet sich im Osten des geschützten Areals. Der Luftkurort wird als das Tor zu den Dolomiten bezeichnet und hat mit dem Toblacher See ein beliebtes Naherholungsgebiet zu bieten.

Unterhalb der Plätzwiese liegt die kleine Gemeinde Prags mit dem smaragdgrün schimmernden Pragser Wildsee. Das Gewässer liegt auf einer Höhe von 1.500 Metern und in seiner Wasseroberfläche spiegeln sich die gewaltigen Felswände des Seekofels.

Die nördlichste Gemeinde im Naturpark ist Olang. Vier bewirtschaftete Almen liegen im Gemeindegebiet und ein Anziehungspunkt für Freizeitangler ist der Olanger Stausee. Die Gemeinde Enneberg mit ihrem Hauptort St. Vigil liegt im Südtiroler Gadertal. Sie ist ein Zentrum der ladinischen Kultur und mehr als 95 Prozent aller Einwohner sprechen die alte rätoromanische Sprache. Von einer traumhaften Berglandschaft ist der kleine Ort La Val in der Ferienregion Alta Badia umgeben. Er liegt am westlichen Rand des Naturparks Fanes-Sennes-Prags und ist Ausgangspunkt für Wanderungen zu den blühenden Almwiesen der Armentara. Am Fuße des 2.907 Meter hohen Heiligkreuzkofels liegt die idyllische Gemeinde Abtei, die zu den bevorzugten Urlaubsorten für Naturliebhaber und Romantiker gehört. 

Ökosysteme und Lebensräume

Die Dolomitenregionen im Naturpark Fanes-Sennes-Prags sind stark verkarstet und zahlreiche Höhlen, Spalten und Schluchten bilden den Lebensraum für eine artenreiche Flora und Fauna. Ausgedehnte Fichtenwälder ziehen sich in einer Höhenlage zwischen 900 und 2.000 Metern an den Berghängen entlang. Im Bereich der Waldgrenze mischen sich Zirben und Lärchen unter den Baumbestand. Almen und Bergwiesen nehmen weite Teile des Naturparks ein. Verschiedene Orchideenarten, blauer Enzian und zart rosafarbene Alpenrosen verwandeln die Flächen in den Sommermonaten in eine blühende Berglandschaft.

Die Tierwelt im Naturpark steht mit ihren Arten stellvertretend für die gesamte Südtiroler Dolomitenregion. Rehe und Rotwild halten sich bevorzugt auf den Lichtungen in den Fichten- und Lärchenwäldern auf. Der im 19. Jahrhundert ausgerottete Rothirsch wurde im Naturpark Fanes-Sennes-Prags erfolgreich wieder angesiedelt. Füchse, Dachse und Steinmarder gehen bei einbrechender Dunkelheit auf die Jagd und die alpinen Rasen werden von zahlreichen Murmeltierkolonien besiedelt. Insbesondere auf der Fanes- und Sennesalm leben große Populationen der typischen Alpenbewohner. Steinadler, Gämsen und Steinböcke besiedeln die hochalpinen Regionen des Naturparks.

Wander- und Erlebniswege im Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Das Spektrum an Wanderwegen reicht im Naturpark Fanes-Sennes-Prags von familienfreundlichen Rundwanderwegen bis hin zu anspruchsvollen Kletterpfaden. Beliebt bei Groß und Klein ist eine Wanderung auf dem Naturerlebnisweg Toblacher See. An elf Stationen erfahren die Wanderer Wissenswertes zur Tier- und Pflanzenwelt der Feuchtgebiete am Seeufer. Durch die reizvollsten Quellflure Südtirols führt der Lehrpfad Maitequellen in Prags. An zahlreichen Stellen sprudelt das kristallklare Bergwasser aus der Erde und sammelt sich in kleinen Tümpeln, bevor es als Bachlauf zu Tale rinnt.

In die alpinen Höhenlagen des Naturparks führen Wanderungen auf die Fanes Alm und auf das Hochplateau Plätzwiese. Eine Rundwanderung am Pragser Wildsee führt über die Ofenscharte auf einer Höhe von 2.392 Metern und die Seekofel-Hütte zurück zum Bergsee auf einer Höhe von 1.500 Metern. Der Sessellift in Abtei (ital. Badia) dient als Aufstiegshilfe bei einer Wanderung zur Heiligkreuzspitze. Vom Gipfel des 2.907 Meter hohen Berges öffnet sich ein überwältigender Blick auf die Pragser Dolomiten mit ihren grünen Almen und schroffen Felsformationen.

 

Weitere schöne Bilder vom Naturpark Fanes-Sennes-Prags finden Sie bei Wikimedia:
http://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Naturpark_Fanes-Sennes-Prags

Winterurlaub im Eisacktal, zur Entspannung, zum Skifahren oder beidem

 Alpine Top-Appartements für 2-9 Personen mit Wellness & BrixenCard

Gönnen Sie sich entspannte Wintertage in Afers bei Brixen, zum Skifahren gehts auf die Plose!
3 Tage schon ab 124.50 € pro Person