Entdecken Sie die Vorzüge der vielseitig ausgerichteten Themenhotels in Südtirol

Themenhotels

In den Ferienregionen Südtirols finden Sie passende Reiseziele für alle Wünsche und Erwartungen an einen erfüllten Urlaub.

Die Themenhotels in Südtirol sind auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingestellt, sie bieten individuelle Freizeitangebote und speziell zusammengestellte Reisepakete an. Hier bleiben keine Wünsche offen!

Ob Aktivurlauber oder einfach nur zum Genießen und Relaxen, für Gruppen, Familien oder romantisch zu zweit. Urlaubsthemen und Reisetipps zu den verschiedensten Interessen!

Infos zu den verschiedenen Themenhotels und den zu erwartenend Leistungen:

Die besten und beliebtesten Reiseziele in Südtirol, zu jeder Jahreszeit

Reisezeiten

Mithilfe von anonymisierten Angaben wie Urlaubsziel, An- und Abreisewünschen, aus unserem kostenlosen Anfrageservice, können Sie in Echtzeit, die zur Zeit beliebtesten Reisezeiten und die beliebtesten Reiseziele unserer Südtirolurlauber erforschen.

Nehmen Sie sich die Zeit und stöbern einfach einmal durch die folgenden Seiten, vielleicht ist ja die ein- oder andere Inspiration für Ihre nächste Urlaubsreise nach Südtirol dabei.

Im Folgenden können Sie sehen welche als beliebtesten Ferienregionen auserkoren wurden und wo die beliebtesten Urlaubsorte in Südtirol, zu Ihrer bevorzugten Reisesaison liegen.

Übersicht der beliebtesten Reiseziele zu allen Jahreszeiten:

Hotels und andere Unterkünfte in unserem Südtirol Gastgeberverzeichnis:

Hotelverzeichnis

In unserem Unterkunftsverzeichnis finden Sie Hotels aller Kategorien, vom schlichten aber gemütlichen 2 - 3 Sterne Hotel, bis zum 4 - 5 Sterne Wellnessresort, barrierefreie Unterkünfte oder ein Boutique- und Designhotel mit allem nur erdenklichen Komfort und Gourmetküche.

Lernen Sie Ihre Gastgeber in persönlicher Atmosphäre kennen, z.B. in einer Ferienwohnung, oder einer der meist familiär geführten Pensionen oder versuchen Sie es einmal mit einem Urlaub auf dem Bauernhof.

Sie wollten schon immer wissen wofür eigentlich die Sterne, Sonnen und Blumen stehen? Hier finden Sie die Erklärung zu den Klassifizierungen der verschiedenen Unterkunftstypen.

Hier finden Sie Ihre Gastgeber vom Tal bis hinauf in die Hochalmen der Dolomiten.

Alle Unterkünfte in unserem Unterkunftsverzeichnis:

Zum Auswahl schließen hier klicken oder ESC-Taste drücken

Das Schnalstal

Das Schnalstal zweigt bei der Kurstadt Meran vom Etschtal ab und steigt steil in nordwestlicher Richtung an. Auf einer Länge von 22 Kilometern hat das Gebirgstal sämtliche Vegetationszonen des Alpenraumes zu bieten.

Schnalstal Vernagt

Am Eingang des Schnalstales ziehen sich Weinreben und Apfelgärten an den Hängen der Berge entlang, während im mittleren Bereich Tannen- und Lärchenwälder dominieren. Am Ende des Schnalstales erstreckt sich auf einer Höhe von mehr als 3.000 m die vergletscherte Bergregion der Ötztaler Alpen, die durch die Schnalstaler Gletscherbahn erschlossen ist. Die Bergflanken im östlichen Bereich des Schnalstales gehören zum Naturpark Texelgruppe.

Schnalstal Vernagtsee Durchflossen wird das Gebirgstal vom Schnalstaler Bach, der im oberen Bereich durch eine Staumauer angestaut wird und auf einer Höhe von knapp 1.700 m den Vernagt-Stausee bildet. Unter der Wasseroberfläche liegt der ehemalige Ort Vernagt, der durch das Schließen der Staumauer von den steigenden Wassermassen überflutet wurde. Uralte Bauernhöfe und Weiler ziehen sich an den Hängen des Schnalstales entlang. Zu den ältesten Gehöften zählt der Bergbauernhof Tisenhof, der oberhalb des Vernagt-Stausees liegt und im Jahr 1306 erstmalig urkundlich erwähnt wurde. Mit seiner Lage auf einer Höhe von 1.814 m über dem Meeresspiegel gehört er zu den höchstgelegenen Bauernhöfen in Südtirol. Highlights und angrenzende Gemeinden

Zum kompletten Hotelverzeichnis Südtirol

 

Highlights im Schnalstal

Reinhold Messner vor Schloss JuvalAm Eingang des Schnalstales thront das imposante Schloss Juval in exponierter Lage auf einem Hügel. Die mittelalterliche Burganlage wurde im 13. Jahrhundert errichtet und besitzt einen nahezu komplett erhaltenen romanischen Kern. Im Jahr 1983 ging das historische Bauwerk in den Besitz des Südtiroler Extrembergsteigers Reinhold Messner über, der das Schloss restaurieren ließ und in einigen Räumen das Messner Mountain Museum Juval einrichtete. Ausgestellt werden tibetische Kunst, asiatische Buddha-Skulpturen und eine riesige tibetische Gebetsmühle.

Angrenzende Gemeinden

Im Schnalstal verteilt liegen kleine Ortschaften wie Karthaus, Katharinaberg und Unser Frau. In Karthaus befindet sich eine historische Klosteranlage aus dem 14. Jahrhundert, die von Kartäuser-Mönchen gegründet wurde.

Erst auf den zweiten Blick erschließt sich Das Dörfchen Katharinaberg tront über dem Tal mit Aussicht über das Schalstal und Etschtalden Besuchern, dass es sich bei der Ansammlung von Gebäuden, Bauernhöfen und Brunnen um ein ehemaliges Kloster handelt. Erhalten sind große Teile der Klostermauern, der gotische Kreuzgang und die ehemalige Klosterküche. Am Talende liegt in der Gemeinde Schnals die Ortschaft Kurzras auf einer Höhe von 2.011 m. Überragt wird der Ort vom Hochjochferner-Gletscher, der sich in den Gipfelregionen der Ötztaler Alpen erstreckt. Unmittelbar am Meraner Höhenweg im Gebirgszug der Texelgruppe liegt die Fraktion Katharinaberg auf einer Höhe von 1.245 m. Im Zentrum der Ortschaft erhebt sich die Pfarrkirche St. Katharina, die im Jahr 1499 am Standort einer mittelalterlichen Burg errichtet wurde. Die Burg wurde zur Mitte des 14. Jahrhunderts abgetragen und übrig blieb nur der Burgturm. Er wird seit der Kircheneinweihung als Glockenturm genutzt.

Schnalstaler Gletscherbahn

Die Schnalstaler Gletscherbahn in KurzrasMit der Schnalstaler Gletscherbahn befindet sich die höchstgelegene Seilbahn Südtirols im Schnalstal. Die Talstation befindet sich in der Ortschaft Kurzras auf einer Höhe von 2.011 m. Die Bergstation liegt unmittelbar unterhalb der Grawand auf einer Höhe von 3.212 m. Den Höhenunterschied von rund 1.200 m überwindet die Seilbahn in knapp sechs Minuten. Bekannt wurde die Gletscherregion im Jahr 1991, als Wanderer durch Zufall am Tisenjoch eine 5.000 Jahre alte Gletschermumie entdeckten, die unter dem Namen „Ötzi" weltbekannt wurde. Die Mumie des steinzeitlichen Jägers wird heute im archäologischen Museum in der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen ausgestellt.

 

LastMinute Angebot: 09.09. - 28.10.2017 - Herbsttage im Vischgau

Angebot der Woche

Wandern & Genießen in St. Valentin zwischen Reschen- und Haidersee!

Kennenlernangebot für Wander- und Bikefans. Komfortable Ferienwohnungen nahe dem Ortlergebiet, 2 Personen 60,00 €/Tag